Produkte - Sanitär/Bad 9-2020


Ideal Standard

Ideal Standard
Neue Thermostat-Duschserie

Ideal Standard ergänzt sein Sortiment von Brausethermostaten um eine Serie mit kompakteren Gehäusen. Die Serie Ceratherm T Verfügt über die besonders kompakte Thermostatkartusche FirmaFlow® Therm, die sich durch sehr hohe Leistungsfähigkeit auszeichnet. Wasserfluss und Temperatur lassen sich über ergonomische Bedienelemente regulieren, die nahtlos in das Gehäuse von Ceratherm T integriert sind. Für optimalen Duschkomfort können Nutzer zudem die gewünschte Temperatur voreinstellen. Bei Druckverlust schaltet die Kartusche den Durchfluss von heißem Wasser umgehend ab, um Verbrennungen zu verhindern. Um den höchsten Sicherheitskomfort zu garantieren, sind alle Modelle serienmäßig mit Cool Body-Technologie ausgestattet. Cool Body funktioniert wie ein Schutzschild: Im Inneren des Thermostats wird der Heißwasserstrom von kaltem, fließendem Wasser umgeben, dadurch überhitzen die Bedienelemente und der Armaturenkörper nicht und bleiben zu jeder Zeit anfassbar. Die integrierten Steuerelemente von Ceratherm T stellen einen effizienten Wasser- und Energieverbrauch sicher. Während FirmaFlow® Therm dafür sorgt, dass die gewünschte Temperatur schnell erreicht wird, reduziert die Eco-Einstellung den Wasserdurchfluss um die Hälfte.

www.idealstandard.de


Schell
Leckageschutz und Trinkwasserhygiene

Das Schell SWS Leckageschutz-Ventil mit elektrischem Antrieb vereint Hygienesicherheit und Leckageschutz. Erhältlich ist die Armatur als „SWS Leckageschutz-Ventil Funk“ für die funkbasierte Einbindung oder als „SWS Leckageschutz-Ventil Kabel“ für die kabelgeführte Integration in das Wassermanagement-System. Jeweils sechs Dimensionen stehen zur Verfügung: für Verrohrung DN 15, 20, 25, 32, 40 und 50. Jedes Ventil verfügt über einen Ventil-Motor und erfordert eine 230 Volt-Spannungsversorgung für den Ventilantrieb. Im Lieferumfang befindet sich, in einer separaten Steuereinheit, ein „SWS Bus-Extender Funk“ oder „SWS Bus-Extender Kabel“. Der Ventil-Motor steuert nach den Vorgaben des SWS-Servers das Öffnen- und Schließen des Leckageschutz-Ventils in einer Haupt- oder Segmentleitung. Innerhalb des Wassermanagement-Systems SWS können mehrere Leckageschutz-Ventile gleichzeitig eingebunden werden. So lassen sich verschiedene Gebäudeabschnitte oder Etagen individuell mit Wasser versorgen. Dabei übernimmt der jeweilige Bus-Extender die Datenübertragung zwischen dem SWS Server und dem Leckageschutz-Ventil. Schell hat es werkseitig fertig konfektioniert, sodass die Installation einfach und zeitsparend gelingt. Über die browserbasierte SWS Software lässt sich per PC oder über ein mobiles Endgerät ganz einfach festlegen, an welchen Kalendertagen oder zu welchen Uhrzeiten das Leckageschutz-Ventil geöffnet bleibt (Anwesenheitszeiten). Während der übrigen Zeiten bleibt das Ventil geschlossen – der Leckageschutz ist aktiv.

www.schell.eu

Schell

Doyma

Doyma
Hauseinführung für alle Fälle

Die Hauseinführungen der Quadro-Secura® Quick-Produktreihe kommen immer dann zum Einsatz, wenn eine Bestandsimmobilie mit Keller saniert wird und zum Umfang der Sanierung auch die Erneuerung von Hausanschluss- oder Entsorgungsleitungen gehört. Das neue Sortiment umfasst vier Produkte: Die Quadro-Secura® Quick/X kann für die Verlegung von Wasser, Strom oder Telekommunikationsleitungen verwendet werden. In der X-LWL-Variante der Hauseinführung können sogar verschiedene Versorgungsleitungen – beispielsweise Lichtwellenleiter und eine Wasserleitung – eingezogen werden. Die Quadro-Secura® Quick/G ist für die Verlegung von Gas-Leitungen konzipiert. Erhältlich ist sie für Gas-Hauseinführungs-Kombinationen von RMA, Schuck, VAF Voigt und Burger. Die Quadro-Secura® Quick/H wird inklusive Hülsrohr ausgeliefert. In Letzterem kann ein Dichtungseinsatz aus der Curaflex Nova®-Familie von DOYMA verbaut werden. Dadurch ergeben sich vielfältige Möglichkeiten des Leitungseinzugs. Wird eine Hauseinführung in einem Bestandsgebäude saniert, ist dies in den meisten Fällen nur die „halbe Miete“, schließlich gibt es ja auch noch die Entsorgungsleitungen. Sollen auch diese erneuert werden, greift man am besten auf die Quadro-Secura® Quick/O zurück. Sie lässt sich ebenso einfach verbauen, wie die anderen Varianten, ist allerdings für die Aufnahme eines Abwasserrohres konzipiert.

www.doyma.de


DAB Pumps
Tauchmotorpumpen

Mit seinen äußeren Maßen, 651 mm in der Höhe, 185 mm im Durchmesser, dazu das gelungene Gehäusedesign, abgestuft in den typischen DAB-Farben von Grün/Schwarz, signalisiert die runde Säulenform bereits den innovativen, technischen Fortschritt, der in ihr steckt. Über eine rundum angeordnete Schlitzgeometrie im Gehäusesockel zieht die mehrstufige elektronische 7-Zoll-Tauchpumpe sauberes Wasser aus Brunnen oder Tanks. Vertikal oder horizontal eingebaut, auch nur teilweise eingetaucht, ist sie der Pumpenpartner neuen Typs zur Druckerhöhung, Regenwassernutzung und Bewässerung im häuslichen Bereich. Hierbei steht die Dtron3 mit ihren Möglichkeiten und Leistungsparametern in den Maximalbereichen von Durchflussmenge 7,2 m³/h, Förderhöhe 45 m, Eintauchtiefe 15 m an der Spitze der neuen Pumpenserie. Alle Komponenten sind im Pumpenkörper modular verbaut und vereinfachen Wartung und mögliche Reparaturen erheblich. Das im mittleren Bereich angeordnete Entlüftungsventil ermöglicht bereits bei der Erstinstallation die sofortige Ansaugung und gewährleistet ebenfalls kontinuierlichen Betrieb in Folge. Die Pumpenvarianten erfüllen individuelle Bedürfnisse, ob mit 35/90, 35 m Förderhöhe mit 90 Litern/min, 45/90 gleiches, jedoch mit 45 m Förderhöhe oder die Erweiterung des Volumenstroms an Wasser mit 120 Litern/min mit Modell 35/120. Standardmäßig beinhaltet der Lieferumfang der Dtron3 auch ein Bedienpanel, die Com Box. Hiermit lassen sich ohne Eingriff in die Pumpe über PLC von außen auf einfache und intuitive Weise der Einschaltdruck anpassen sowie ausgelöste Alarme überprüfen.

www.dabpumps.de

DAB Pumps

Perma Trade

Perma Trade
Neue my perma-trade App

Mit der my perma-trade App lassen sich wertvolle Produkt-Informationen und Hilfestellungen direkt am Smartphone oder Tablet PC abrufen. Das optimierte und besonders übersichtliche Design garantiert dabei vollen Bedienkomfort und einen perfekten Überblick. Zudem sorgt die App für beste Verbindungen zu perma-trade Produkten, wie dem Kalkschutzgerät permasolvent primus 2.0. So können SHK-Handwerker künftig wichtige Daten und Informationen des Gerätes direkt am Smartphone überprüfen, was zum Beispiel die Fehleridentifikation im Störungsfall erheblich erleichtert. Über my perma-trade lassen sich perma-trade Produkte zudem einfach registrieren und via Speicherfunktion verwalten. Auch Garantieverlängerungen um 12 Monate können per App direkt auf den Weg gebracht werden. Für die Heizungswasseraufbereitung bekommen Monteure einen nützlichen Assistenten an bzw. in die Hand, der gerne alle Berechnungen rund um die Dimensionierung übernimmt. Wer weitere Fragen hat oder Hilfestellung benötigt, kann über my perma-trade schnellen Kontakt zu den entsprechenden perma-trade Experten herstellen.
www.perma-trade.de