Berichtsheft


 

Berichtsheft

Berichtsheft für die Berufsausbildung in den Handwerken

Anlagemechaniker für Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik

Klempner

Behälter- und Apparatebauer

Ofen- und Luftheizungsbauer

 

Bezugspreis

7,50€ zzgl. Versand

Per E-Mail an bestellungen@georgsiemensverlag.de

Was ist ein Berichtsheft?
Ein Berichtsheft ist die Bezeichnung für einen Ausbildungsnachweis.
Ist es Pflicht ein Berichtsheft zu führen?
Auszubildene müssen ein Berichtsheft bzw. Ausbildungsnachweis in Deutschland in allen Berufen der Dualen Ausbildung schriftlich führen. Geregelt ist dies im Berufsbildungsgesetz (BBiG).
Was passiert, wenn man kein Berichtsheft führt?
Das Führen des Berichtsheftes ist eine vertragliche Pflicht und Voraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung.
Wozu dient das Berichtsheft?
Im Berichtsheft werden die Lerninhalte und Lernergebnisse, aber auch die praktischen Übungen und Tätigkeiten schriftlich festgehalten. Das Berichtsheft dient als Nachweis, ob der Betrieb den Ausbildungsplan eingehalten hat.
Wie ist das Berichtsheft zu führen?
Das Berichtsheft muss regelmäßig und zeitnah (täglich oder wöchentlich) geführt werden.
Wann ist das Berichtsheft zu führen?
Das Berichtsheft darf während der Arbeitszeit geführt werden.
Wird das Berichtsheft kontrolliert?
Der Ausbilder oder die Ausbilderin muss as Berichtsheft mindestens einmal im Monat kontrollieren und unterschreiben. Auszubildene müssen selbst ebenfalls unterschreiben oder die Eltern, sofern sie noch minderjährig sind.
Wo kann ich das Berichtsheft bestellen?
Das Berichtsheft kann man beim Georg Siemens Verlag bestellen.
Tipp:
Wer das Berichtsheft von Anfang an sorgfältig führt, spart sich Stress.